Responsives Bild

Haldenfest am Vatertag (Christi Himmelfahrt)


Da sag noch mal einer dass die Tiefenbacher nicht festen können, nur das Wetter muss eben mitspielen, um unter freiem Himmel zu feiern. Es war wieder eine Zitterpartie bis die Entscheidung gefällt war und auch wie sich letztendlich das Wetter am Vatertag entpuppen wird. Aber im Nachhinein kann sich die Musikkapelle Tiefenbach glücklich schätzen, das Fest doch auf den 1. Termin an Christi Himmelfahrt gelegt zu haben. Der Wettergott spielte ganz toll mit, so wie auch die 3 Gastkapellen. Zum Frühschoppen hielt die Musikkapelle aus Frankenhofen die Haldenfestbesucher musikalisch bei Laune, am Nachmittag die Ostalbkrainer aus Heidenheim und die Balzheimer Musiker übernahmen die Feierabendunterhaltung. Der Haldenfestplatz war um die Mittagszeit bis auf den letzten Platz besucht. Die Mittagessen-Ausgabe wurde bestürmt und der leckere reichhaltige Mittagstisch wurde von allen Seiten gelobt. An der Kaffee-und Kuchenausgabe tummelten sich die Gäste, um ein Stück der wunderschönen Kuchen und Torten zu ergattern. Den ganzen Tag über war reger Betrieb. Viele Vatertags-Ausflügler machten einen Abstecher oder verweilten auch länger auf dem Haldenfest, ob nun als Männertruppe oder mit der Familie, ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto. Die Parkplatzeinweisung übernahmen in gewohnter Manier die Feuerwehrkameraden.
Das Haldenfest existiert seit 39 Jahren. Seit nunmehr 29 Jahren findet es so statt, wie es in der Region bekannt ist: einen Tag lang Fest unter freiem Himmel. Der bevorzugte Termin hierzu ist natürlich Christi Himmelfahrt (Vatertag), der immer auf einen Donnerstag fällt. Falls jedoch die Wetterprognose schlecht ausfällt, verschiebt sich das Fest immer auf Fronleichnam, das ebenso auf einen Donnerstag fällt. Bisher wurde 15x am Vatertag und 12x an Fronleichnam gefeiert. Im Jahre 2010 und 2013 wurde das Fest wetterbedingt auf einen späteren Zeitpunkt (Sonntag) verlegt.

Haldenfest
Haldenfest

Vielen Dank an die zahlreichen Helfer während des langen Tages, vor allem natürlich auch an die Nichtmusiker, ohne die das ganze Fest gar nicht durchführbar wäre. Herzlichen Dank der Feuerwehr Tiefenbach auch für die Überlassung des Feuerwehrhauses zum Herrichten der Salate sowie für die Benutzung beim Nachfest. Herzlichen Dank an die vielen Helfer vor dem Fest sowie an die Kuchen- und Tortenspenderinnen. Eine Riesenauswahl an feinen und wunderschönen Kuchen und Torten kam zusammen - Vergelts Gott !!